Geplante Sperrung des Neckaruferwegs ohne attraktive Alternative für Radpendler

Nur wenige wissen es bisher – der Neckaruferweg, vom Merkelpark Richtung Mettingen, soll ab Anfang 2017 für Radfahrende ganz gesperrt werden.
Im Moment ist diese Strecke wahrlich kein Aushängeschild des Neckartal-Radwegs aber dennoch die einzige wichtige und sichere Verbindung zwischen ‪‎Esslingen‬ und den Neckarvororten.

Alternativ soll Anfang 2017 eine Strecke durch die Stadt ertüchtigt werden. Diese ist für Radfahrer mit dem Ziel Innenstadt eine sehr begrüßenswerte Verbesserung.

Jedoch für hunderte von Radfahrer die täglich zwischen Stuttgart und Plochingen zügig von A nach B unterwegs sind würde die Sperrung des Nackaruferwegs einen erheblichen Attraktivitätsverlust des Radpendelns bedeuten.

Der Weg über die Innenstadt ist für diese Personengruppe mit Zeitverlusten durch Ampeln und Kreuzungen verbunden.

Der Neckaruferweg bietet hingegen zügiges Vorankommen ohne Kreuzungen, Ampeln und Kfz-Verkehr.

Ein neuer Belag und die Verbreiterung des Neckaruferwegs würden attraktive Anreize für mehr Radnutzung im Alltag setzen.

Radverkehr der Kfz-Verkehr ersetzt ist schließlich ein wichtiger Baustein bei der Reduzierung von Staus, Luftverschmutzung und Lärm.

 

Vergleich Neckaruferweg durch die Stadt_Sept

Geplante Sperrung Neckaruferweg vergrößert als .pdf öffnen

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s